US-Vorschriften korrigiert

Die US-Gefahrgutbehörde PHMSA hat die vor einem Jahr an das internationale Gefahrgutrecht vorgenommenen Anpassungen mit einer neuen Final Rule abgeändert. Neue Anforderungen wurden dabei aber nicht gestellt.

(ak) Mit  Final Rule 75 FR 63 vom 4. Januar 2010 hat die US-amerikanische Pipeline and Hazardous Materials Safety Administration (PHMSA) Änderungen zur Final Rule 74 FR 2199 vom 14. Januar 2009 bekannt gegeben. Großteils handelt es sich um redaktionelle Korrekturen. Daneben werden aber auch Änderungen an den vor einem Jahr geänderten Regelungen vorgenommen sowie andere Regelungen an diese angepasst.

 

Inhaltlich geht es dabei vor allem um die Vorschriften zum Transport von Batterien und batteriebetriebenen Geräten. Die PHMSA betonte jedoch, dass keine der vorgenommenen Änderungen neue Anforderungen einführe, vielmehr seien es Klarstellungen, die der besseren Verständlichkeit dienten.

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Themen | Gefahrgut-Foren | Veranstaltungen | Int. Gefahrgut-Tage Hamburg | Deutscher Gefahrgut-Preis | Shop

Newsletter | Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefaehrliche-ladung.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2019.de