Container-Placards

Eine amerikanische Bahngesellschaft verlangt abweichend vom 49 CFR eine andere Plakatierungshöhe an Containern.

(uh) Die US-amerikanische Eisenbahngesellschaft CSX verlangt, dass sich Gefahrgut-Placards an Containern auf einer Höhe von min. 6 feet = 1,83 m über dem Boden befinden, und zwar an allen vier Seiten. Im Service Directory Ausgabe Juni 2010, Kapitel 6.12, wurden nur 5 feet verlangt. Für das „Umplakatieren“ werden 250 US$ berechnet. Es handelt sich um eine CSX-spezifische Forderung, die sich weder im § 172.516 des US 49 CFR noch im IMDG-Code / in den CTU-Packrichtlinien findet.

Wer also einen Nachlauf seines Gefahrgutcontainers in den USA mit CSX nicht ausschließen kann und die Ausgabe der 250 US$ vermeiden will, sollte die Placards besser wie beschrieben anbringen.

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Themen | Gefahrgut-Foren | Veranstaltungen | Int. Gefahrgut-Tage Hamburg | Deutscher Gefahrgut-Preis | Shop

Newsletter | Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefaehrliche-ladung.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2019.de