Angleichung an internationale Gefahrgutvorschriften

PHMSA harmonisiert US-Gefahrgutvorschriften mit internationalen Standards

(ur) Die US-Gefahrgutbehörde Pipeline and Hazardous Materials Safety Administration (PHMSA) hat die amerikanischen Hazardous Materials Regulations (HMR) an internationale Vorschriften und Standards angeglichen. Die Harmonisierungen sind mit einer Final Rule HM 215O im Federal Register am 11. Mai 2020 veröffentlicht worden und ab sofort in Kraft.
Dies betrifft u.a. Änderungen der korrekten Versandbezeichnungen, Gefahrklassen, Verpackungsgruppen, Sonderbestimmungen, Verpackungsgenehmigungen, Lufttransportmengenbegrenzungen und Schiffsstauungsvorschriften.

Diese Revisionen sind notwendig, um die HMR mit den jüngsten Änderungen des IMDG-Codes, der ICAO-TI und den UN-Model Regulations u.a. in Einklang zu bringen. Darüber hinaus sind mehrere Änderungen zur weiteren Angleichung der HMR an die kanadischen Gefahrgutvorschriften - Transportation of Dangerous Goods Regulations (TDGR) - enthalten.

Die US-Gefahrgutvorschriften werden durch die PHMSA im zweijährigen Turnus routinemäßig mit den internationalen Vorschriften harmonisiert.

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Themen | Gefahrgut-Foren | Veranstaltungen | Int. Gefahrgut-Tage Hamburg | Deutscher Gefahrgut-Preis | Shop

Newsletter | Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefaehrliche-ladung.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2019.de