Seeverkehr und Coronavirus

Empfehlungen und Richtlinien der IMO zum Thema Coronavirus

(ur) Die Internationale Seeschifffahrtsorganisation - International Maritime Organization (IMO) hat sechs Rundschreiben (Circular Letters) zum Thema Coronavirus veröffentlicht:

  • Circular Letter Nr. 4204/Add.4 (5. März 2020) enthält Leitlinien für Schiffsbetreiber zum Schutz der Gesundheit von Seeleuten vor dem Coronavirus (COVID-19).
  • Circular Letter Nr. 4204/Add.3 (2. März 2020) - Operative Überlegungen zur Behandlung von COVID-19-Fällen/Ausbruch an Bord von Schiffen.
  • Circular Letter Nr. 4204/Add.2 (21. Februar 2020) enthält die Gemeinsame Erklärung IMO-WHO zur Reaktion auf den Ausbruch von COVID-19 und fordert die Mitgliedstaaten und internationalen Organisationen auf, diese so weit wie möglich zu verbreiten.
  • Circular Letter Nr. 4204/Add.1 (19. Februar 2020) enthält Ratschläge zur Umsetzung und Durchsetzung der einschlägigen IMO-Instrumente.
  • Circular Letter Nr. 4203.Add.1 (12. Februar 2020) enthält Informationen und Ratschläge auf der Grundlage der Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Abteilung für Gesundheitsmanagement und Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (DHMOSH) der Vereinten Nationen zu den Vorkehrungen, die zur Minimierung der Risiken für die Delegierten, die an IMO-Sitzungen teilnehmen, zu treffen sind.
  • Circular Letter Nr. 4204 (31. Januar 2020) enthält Informationen und Anleitungen auf der Grundlage der Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu den Maßnahmen, die zur Minimierung der vom Coronavirus ausgehenden Risiken für Seeleute, Passagiere und andere Personen an Bord von Schiffen zu treffen sind.

Zudem hat die IMO beschlossen, zwei Sitzungen (Sitzung der Wissenschaftlichen Gruppe des Londoner Übereinkommens und des Londoner Protokolls vom 9. bis 13. März 2020 und die 107. Sitzung des Rechtsausschusses vom 16. bis 20. März 2020) zu verschieben. Ob weitere Sitzungen verschoben werden, hängt laut IMO davon ab, wie sich die Ereignisse im Zusammenhang mit COVID-19 weiter entwickeln werden. 

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Themen | Gefahrgut-Foren | Veranstaltungen | Int. Gefahrgut-Tage Hamburg | Deutscher Gefahrgut-Preis | Shop

Newsletter | Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefaehrliche-ladung.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2019.de