Weniger Gefahrgut-Kontrollen

Die Chance, in eine Gefahrgutkontrolle des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG) zu geraten, sinkt von Jahr zu Jahr.

(ur) Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) hat jüngst die Ergebnisse der Gefahrgutkontrollen auf der Straße für das Jahr 2018 veröffentlicht. 15.561 Fahrzeuge kontrollierte das BAG letztes Jahr auf der Straße  –  1.265 Fahrzeuge weniger als im Jahr 2017. Beanstandet davon wurden insgesamt 1.873, das sind 81 weniger als 2017 mit 1.954 beanstandeten Fahrzeugen. Die Beanstandungsquote 2018 blieb damit bei zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahr nahezu konstant (2017: 11,6 Prozent).


Eine Beanstandung kann mehrere Verstöße enthalten. Im Vergleich mit dem Vorjahr sank 2018 die Anzahl der festgestellten Verstöße (3.223) um 445, ein Jahr zuvor wurden noch 3.668 Verstöße festgestellt.
Ganz oben auf der Liste der häufigsten Mängel steht das Thema Beförderungspapier / Schriftliche Weisungen (816), gefolgt von Kennzeichnung und Bezettelung (781) und Ausrüstung (596) auf den Plätzen zwei und drei, auf Platz vier und fünf Ladungssicherung (302) und Verpackungsvorschriften (222). Die geringsten Verstöße gab es bei der Zulassungsbescheinigung der Fahrzeuge (85), Schulung der Fahrzeugführer (47) und Fahrwegbestimmung (5).

 

Quelle: Grafik erstellt aus BAG-Daten und Storck Archiv
Seit 2012 verringert sich die Anzahl der vom BAG überprüften Gefahrgutfahrzeuge auf den Straßen. In den Jahren von 2012 bis 2018 sind insgesamt 11.212 Fahrzeuge weniger kontrolliert worden. Das entspricht (bezogen auf das Jahr 2012 mit 26.773 kontrollierten Gefahrgutfahrzeugen) einem Rückgang von mehr als 40 Prozent.

 Quelle: Grafik erstellt aus BAG-Daten und Storck Archiv

Parallel dazu reduzierten sich die festgestellten Verstöße von 2012 bis 2018 um mehr als die Hälfte.

Als Grund für die rückläufigen Kontrollen nennt das BAG die zunehmend aufwendiger und komplexer werdenden Kontrollaufgaben. Laut Behörde komme hinzu, dass andere Bereiche, wie etwa die Kontrolle der Lenk- und Ruhezeiten, in den Vordergrund gerückt seien.

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Themen | Gefahrgut-Foren | Veranstaltungen | Int. Gefahrgut-Tage Hamburg | Deutscher Gefahrgut-Preis | Shop

Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefaehrliche-ladung.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2019.de