GHS-Leitfaden Mineralölerzeugnisse aktualisiert

Die International Petroleum Industry Environmental Conservation Association (IPIECA) veröffentlicht überarbeiteten Leitfaden

(ur) In den englischsprachigen GHS-Leitfaden „Anwendung der Kriterien des Global Harmonisierten Systems (GHS) auf Mineralölerzeugnisse“ der IPIECA von 2019 sind neue Forschungsergebnisse über die Gefahren von erdölbezogenen Stoffen und Bestandteilen einbezogen worden. Detailliert diskutiert wird auch ein „weight of evidence“ (WoE) Ansatz, der Informationen aus mehreren unabhängigen Quellen kombiniert, um ausreichende Nachweise zur Erfüllung einer Informationsanforderung zu liefern. Vorgestellt wird ein schrittweiser Weg zur Bestimmung der besten Daten, die für Einstufungsentscheidungen verwendet werden sollen.

Der Leitfaden "The application of Globally Harmonized System (GHS) criteria to petroleum substances" ist kostenlos erhältlich, für den Download sind jedoch Angaben zum Tätigkeitsbereich und zur Region erforderlich.

Die Öl- und Gasindustrie, vertreten durch die IPIECA, war die erste Branche, die 2010 dem UN-Expertenunterausschuss für GHS (UNSCEGHS) einen Leitfaden zu ihren Produkten vorgelegt hat.

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Themen | Gefahrgut-Foren | Veranstaltungen | Int. Gefahrgut-Tage Hamburg | Deutscher Gefahrgut-Preis | Shop

Newsletter | Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefaehrliche-ladung.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2019.de