Verlangsamtes Wachstum

Die International Tank Container Organisation (ITCO) hat ihren 9. Tankcontainer-Flottenreport veröffentlicht

(skl) Zirka 686.650 Tankcontainer (ab 20 Fuß Länge) befanden sich zum Stichtag 1. Januar 2021 weltweit im Umlauf – dies ist ein Plus von rund 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Wachstum fiel durch die Covid 19-Pandemie gegenüber den Jahren zuvor geringer aus.

Dies zeigte sich im Besonderen an einem spürbaren Rückgang bei den Neubauten: Im Laufe des Jahres 2020 wurden 35.800 Tanks produziert, 2019 waren es fast 20.000 Einheiten mehr, 2018 noch mehr. „Allerdings konnten die Hersteller in den vergangenen Monaten wieder einen höheren Auftragseingang verzeichnen, so dass es für 2021 wieder besser aussieht“, so ITCO-Präsident Reg Lee. Tankcontainer gewännen im Zuge der Just-in-time-Strategien der Industrie allgemein an Bedeutung, da diese sie über den Transport hinaus immer öfter auch als flexible Lagerbehälter nutze und so statischen Lagerraum am Anfang und am Ende von Lieferketten teilweise ersetze.

Die jährlich erscheinende ITCO-Zahlen basieren auf einer Umfrage unter den Mitgliedsunternehmen, die sich grundsätzlich in Operatoren, Leasinganbieter und Hersteller aufteilen. Die Tankcontainer-Operatoren betrieben am Stichtag 1. Januar 2021 rund 443.100 eigene oder angemietete Einheiten. Die Top 10 der Branche kommt auf mehr als die Hälfte davon.

Die Leasingunternehmen haben 316.700 Tankcontainer im Bestand. Die Top 10 kommen hier sogar auf einen Anteil von rund 80 Prozent – der Markt wird von wenigen großen Anbietern dominiert. Die größten drei Leasingunternehmen Exsif, Eurotainer und Seaco haben zusammen einen Anteil von mehr als 50 Prozent der globalen Mietflotte. In die Gesamtflotte gehen die Bestände der Vermieter allerdings nicht ein, da sie ja in der Regel an Operatoren oder die Industrie direkt vermietet sind und nicht doppelt gezählt werden dürfen. Nur eine auf Erfahrungswerten basierende Quote von 15 Prozent wird eingerechnet: für die Tanks, die gerade nicht vermietet sind, weil sie sich in der Wartung, Prüfung, zwischen zwei Mietperioden etc. befinden.

Neben den Zählungen bei Operatoren und Vermietern fließen noch Schätzungen über jene Tankcontainer in den Flottenreport ein, die Industrieunternehmen und andere Produktversender - etwa aus der Mineralöl- oder Bergbauindustrie - selbst betreiben. Dieser Bestand wurde von der ITCO mit rund 199.000 Einheiten weltweit angegeben. Oft handelt es sich dabei um Spezialtankcontainer, zum Beispiel für Lebensmittel oder Gase.

Der Tankcontainer-Flottenreport kann von der Webseite der ITCO heruntergeladen werden:
http://www.itco.org.

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Themen | Gefahrgut-Foren | Veranstaltungen | Int. Gefahrgut-Tage Hamburg | Deutscher Gefahrgut-Preis | Shop

Newsletter | Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefaehrliche-ladung.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2021.de