Geänderte Norm für Tanks

Das Europäische Komitee für Normung hat die DIN zur Überfüllsicherung von Tanks für flüssige Kraft- und Brennstoffe überarbeitet.

(ak) Die DIN EN 13922:2011-11 "Tanks für die Beförderung gefährlicher Güter – Bedienungsausrüstung von Tanks – Überfüllsicherungssysteme für flüssige Kraft- und Brennstoffe" ersetzt die DIN 13922:2003-08. Wesentliche Änderungen wurden aufgenommen bei den Anforderungen zur elektrischen Verbindung des Tanks mit dem Fahrgestell des Fahrzeugs. Außerdem wurden die Kennzeichnung für Geräte in explosionsgefährdeten Bereichen sowie zitierte Normen aktualisiert.

In der DIN EN 13922 geht es um die Funktionen, Hauptkomponenten, charakteristischen Kenngrößen und Prüfmethoden von Überfüllsicherungen. Die Systeme sind für den Einsatz auf Tankwagen zur Beförderung flüssiger Kraft- und Brennstoffe mit einem Flammpunkt nicht über 100 Grad Celsius geeignet, ausgenommen Flüssiggas. Mit der Überfüllsicherung wird verhindert, dass die maximale Füllhöhe in einer Tankkammer überschritten wird.

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Themen | Gefahrgut-Foren | Veranstaltungen | Int. Gefahrgut-Tage Hamburg | Deutscher Gefahrgut-Preis | Shop

Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefaehrliche-ladung.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2019.de