Papierform geduldet

ADR-Schulungsbescheinigungen werden hierzulande bis Ende dieses Monats auch auf Papier akzeptiert.

(mih) Vorübergehend werden hierzulande auch ADR-Schulungsbescheinigungen auf Papier geduldet. Das hat das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) mit Datum von 24. August 2022 bekannt gemacht: „Duldung der vorübergehenden Nutzung von ADR-Schulungsbescheinigungen im Papierformat, abweichend von Absatz 8.2.2.8.5 ADR“ (VkBl. 2022 S. 572). Danach bestehe kein öffentliches Interesse an einer Verfolgung von Verstößen als Ordnungswidrigkeit (§ 47 Abs. 1 OWiG), die sich daraus ergeben, dass Fahrzeugführer bei innerstaatlichen Beförderungen eine von der zuständigen Industrie- und Handelskammer ausgegebene ADR-Schulungsbescheinigung vorlegen, die abweichend von Abs. 8.2.2.8.5 ADR im Papierformat ausgestellt worden ist. Die Duldung ist bis 30. September 2022 befristet.

Hintergrund ist vermutlich ein möglicher Cyberangriff auf die IT-Systeme der IKHn, die daraufhin vorsorglich kontrolliert vom Netz genommen worden sind. Somit sind auch verschiedene digitale Serviceleistungen der IHKn derzeit nicht nutzbar.

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Themen | Gefahrgut-Foren | Veranstaltungen | Int. Gefahrgut-Tage Hamburg | Deutscher Gefahrgut-Preis | Shop

Newsletter | Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz | Datenschutz-Einstellungen

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefaehrliche-ladung.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2023.de