Norwegen zeichnet M322

Erleichterte Beförderung von Feuerwerkskörpern UN 0335 und UN 0336

(ur) Bei den zeitweiligen Abweichungen gemäß Abschn. 1.5.1 ADR hat sich Folgendes geändert:

M322 – Beförderung von UN 0335 und UN 0336 Feuerwerkskörper – vorgeschlagen vom Vereinigten Königreich, jetzt gezeichnet von Norwegen. Die Vereinbarung ist gültig bis 19. August 2024. Die Multilaterale Vereinbarung sieht Erleichterungen beim Transport und bei den Anforderungen an die Fahrzeuge vor, solange bestimmte Mengengrenzen nicht überschritten werden. Transporte durch den Kanaltunnel zwischen Großbritannien und Frankreich sind auf dieser Basis nicht erlaubt. Die M322 ersetzt – leicht modifiziert – die M279, die am 19. August 2019 ausläuft.

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Themen | Gefahrgut-Foren | Veranstaltungen | Int. Gefahrgut-Tage Hamburg | Deutscher Gefahrgut-Preis | Shop

Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefaehrliche-ladung.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2019.de