Multilaterale Abkommen

Durch Zeichnung von Vereinbarungen haben sich folgende Veränderungen für den Straßenverkehr ergeben:

M197 – Beförderung von Gaszylindern mit UN 1002 Pressluft für Beatmungsgeräte, die gemäß TPED ausgelegt, gebaut und geprüft wurden – gezeichnet von Schweden, der Schweiz und neu von Portugal und somit anwendbar auf Beförderungen innerhalb dieser Staaten.


M199 – Beförderung von Tierkörpern in Bezug auf die Sicherungsvorschriften des Kapitels 1.10: Tierisches Material, das der Kategorie A (UN-Nr. 2814 oder 2900) zugeordnet ist, soll nicht als Gut mit hohem Gefahrpotenzial betrachtet werden – gezeichnet von Frankreich, Finnland, Deutschland (VkBl. 19/08 Nr. 140), Schweden und neu von Portugal.


M200 – Beförderung von Prototypen großer Lithiumbatterie-Aggregate der UN 3090 – gezeichnet von Frankreich, Deutschland, Spanien und neu von der Tschechischen Republik.


Vereinbarungstexte sind im Original online abrufbar von www.unece.org. Die veröffentlichten deutschen Fassungen der von Deutschland gezeichneten Vereinbarungen können von www.bmvbs.de heruntergeladen werden.

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Themen | Gefahrgut-Foren | Veranstaltungen | Int. Gefahrgut-Tage Hamburg | Deutscher Gefahrgut-Preis | Shop

Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefaehrliche-ladung.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2019.de