10. ATP der CLP-Verordnung für die EDV

Die ECHA hat die 10. ATP der CLP-Verordnung in ihrer Liste (Excel-Datei) der gefährlichen Stoffe zur harmonisierten Einstufung und Kennzeichnung berücksichtigt. Die Vorgaben sind spätestens ab 1. Dezember 2018 anzuwenden.

(mih) Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) hat ihre Liste (Excel-Datei) der gefährlichen Stoffe zur harmonisierten Einstufung und Kennzeichnung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen (CLP-Verordnung) aktualisiert. Damit wird die zehnte Anpassung der CLP-Verordnung an den technischen und wissenschaftlichen Fortschritt (10. ATP – adaptation to technical and scientific progress) (ABl. L 116 S. 1) berücksichtigt.

Diese Änderungen in Tabelle 3 in Anh. VI CLP-Verordnung treten im Wesentlichen am 1. Dezember 2018 in Kraft. Es ist aber erlaubt, Stoffe und Gemische bereits vor 1. Dezember 2018 in Einklang mit der CLP-Verordnung in der durch die 10. ATP geänderten Fassung einzustufen, zu kennzeichnen und zu verpacken.

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Themen | Gefahrgut-Foren | Veranstaltungen | Int. Gefahrgut-Tage Hamburg | Deutscher Gefahrgut-Preis | Shop

Newsletter | Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefaehrliche-ladung.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2019.de